Extract!-Logo   Extract!basic Anwendungen

Extract!basic  ist ein einfach zu bedienendes universelles Programm zur Datenerfassung von Geräten, die über eine Schnittstelle an einen PC angeschlossen sind. Es ist bezüglich Dateneingang, Vorverarbeitung und Weitergabe für den bei Weitem größten Teil anfallender Datenerfassungsaufgaben bestens geeignet.

Trotz des Leistungsumfangs ist es gelungen, die Bedienung des Programms einfach, klar und übersichtlich zu halten, damit auch bzgl. Schnittstellen unerfahrene Anwender in kürzester Zeit Datenerfassungssysteme einrichten können.

Anwendungsbeispiele :

1. Barcodescanner, z.B. an Kassensystemen

Barcodeleser haben meist eine sehr einfache Schnittstelle: Es werden nur die Zeichen weiter gegeben, die vom Scanner erfasst werden. Extract!basic kann dem noch ein Steuerzeichen hinzufügen, das die Schreibmarke in der Bildschirmmaske in das nächste Eingabefeld setzt, so dass nach jedem Scan unverzüglich weiter gearbeitet werden kann.

Die Software kann auch mit Barcodereadern verwendet werden, die das Ende eines Codes auf der Schnittstelle nicht anzeigen ( z.B. mit dem Steuerzeichen CR, LF o.ä).

In dieser Anwendung ändern sich die Geräteeinstellungen normalerweise nie. Hier ist es deshalb sinnvoll, Extract!basic im Hidden-Modus zu betreiben, in dem das Programm automatisch startet und dann völlig unsichtbar im Hintergrund arbeitet.

2. Waagen, z.B. an Packstrassen oder in Frankiersystemen

Viele Waagen schreiben mehr Daten auf ihre Schnittstelle als normalerweise benötigt werden. Neben dem Bruttogewicht werden häufig noch Tara, Einheit , Wögebereich usw. angegeben.  Extract!basic kann der Gesamtübertragung die benötigten Werte entnehmen und voneinander getrennt und  formatiert an die WaWi oder das Frankiersystem weiter geben.

Je nach Waage und Ausgestaltung des Arbeitsplatzes kann es sinnvoll sein, das Wägeergebnis per Mausklick abzurufen.

3. Handmessmittel, z.B. an SPC-Prüfplätzen

Viele Handmessmittel ( Messschieber, Messuhren, Messschrauben, Höhenmessgeräte, .. ) besitzen einen Datenausgang. Extract!basic unterstützt die Messwerterfassung von diesen Geräten in besonderer Weise:

  • Die Datenübertragung kann optional per Mausklick, an der Tastatur mit einer Tastenkombination oder mit einem externem Schalter / Fußtaster ausgelöst werden. Dies ist hilfreich, um ein "Verdrücken" des Messwerts zu vermeiden ( z.B. Messuhr im Stativ )oder um die Datenübergabe komfortabler durchzuführen ( z.B. Messschraube in der Hand oder Serienmessungen )
  • Der rechnerische Preset im Programm erspart das Einstellen des Messgeräts. Manchmal ist dies auch die einzige Möglichkeit, den tatsächlichen Messwert zu erfassen, weil ein notwendiger Preset am Gerät nicht einstellbar ist ( z.B. Innenmessungen mit Werkstatt-Messchieber, Sondermessschnäbel, ..) 
  • Der optionale Faktor, mit dem jeder eingelesene Messwert multipliziert wird, korrigiert die falsche Zählrichtung mancher Messmittel.  Der Faktor kann auch für Schwindmasse verwendet werden.  
  • Die Filteroption "Zahl" unterdrückt die bei diesen Datenausgängen vorhandenen führenden Nullen; zusammen mit "Punkte durch Komma ersetzen"  stellt Extract!basic die Messwerte auch in Umgebungen richtig und gut lesbar  dar, die selbst keine Formatierung vornehmen oder in denen ein Dezimalpunkt zu falschen Formatierungen führt.  

3.1 Handmessmittel mit Opto-RS-, Proximity oder Power-RS-Datenausgang

Für diese Typen von Datenausgang muss die serielle Schnittstelle in einer Art betrieben werden, die bei anderen Geräten unüblich ist. Extract!basic beherrscht diesen von den Datenausgängen verlangten Modus und kann deshalb zur Datenübernahme von diesen Handmessgeräten verwendet werden.

3.2 Handmessmittel und Geräte mit Digimatic-Datenausgang

Zur Anbindung dieser Geräte an PCs wird eine Vielzahl von Interface-Geräten angeboten. Dies reicht vom eifachen Digimatic-USB-Kabel bis hin zum modularen Vielstellen-Interfacesystem für komplexe Anwendungen.

Extract!basic unterstützt praktisch alle diese Schnittstellenkonzepte. 

Die verbreiteten Messmittel-Multiplexer der Serie MUX erlauben den gleichzeitigen Anschluss mehrerer Handmessmittel mit Digimatic-Datenausgang an nur eine Computerschnittstelle. Bei jeder Datenübertragung geben diese Geräte noch vor dem Messwert die Nummer des Kanals an, von dem der folgende Messwert stammt. Dieses Verhalten verlangt rechnerseitig einen Filter, der Kanalnummer und Messwert trennt.: Extract!basic leistet dies und erlaubt damit den Betrieb der MUX-Geräte an beliebiger Software ohne Anpassungsarbeiten. Wenn die Zielsoftware darauf eingerichtet ist, kann Extract!basic mit einem zweiten Filterschritt auch die Kanalnummer weiter geben und so die Zuordnung der Messwerte ermöglichen.

 4. Mehrzeilige Datenübertragungen, z.B. Druckerausgaben

Viele Geräte senden auf ihrer Schnittstelle auf Tastendruck immer mehrere aufeinander folgende Übertragungen ( z.B. als Druckzeilen ) mit unterschiedlichen Inhalten. So schreibt  z.B. ein Multimeter nacheinander Zeilen für Istwert,  Mittelwert, Maximum und Minimum, die jeweils durch einen Zeilentrenner cr/lf  separiert sind, auf sein Interface.

Extract!basic kann diese Einzelübertragungen ( Druckzeilen ) zu einer einzigen zusammenfassen. Die nachfolgende Filterung erfolgt über diese Zusammenfassung, d.h. es ist möglich, über  mehrere Eingangs-Übertragungszeilen hinweg zu filtern und gezielt einzelne Werte zu extrahieren.

5. Daten ohne Eingabemaske in eine Datenbank z.B. Access

Manchmal sollen (Mess-)Daten in eine Datenbank gebracht werden, ohne dass eine Eingabemaske auf dem Bildschirm gezeigt werden kann ( oder soll ).  Diese Aufgabe lässt sich mit Hilfe eines Access-Makros lösen, das eine von Extract!basic erzeigte csv-Datei einliest und die Daten in die Datenbank bringt. Um sicher zu stellen, dass alle Daten nur einmalig erfasst werden, löscht das Makro die csv-Datei nach der Einlesung. Extract!basic wird dann beim Eintreffen neuer Daten wieder eine Datei gleichen Namens anlegen, die wieder vom Makro eingelesen und gelöscht wird usw.

6. Tabellen ausfüllen z.B. Excel, Word oder OpenOffice

Extract!basic gibt den Daten bei der Weitergabe Steuerzeichen mit, die im Zielprogramm den Cursor auf die nächste Schreibposition setzen. In manchen vorgegebenen Tabellen ist dies zu wenig : Wenn z.B. nach einer Anzahl Zeilen auch in die nächste Spalte gesprungen werden soll, reichen die einfachen Filter-bezogene Steuerzeichen nicht aus. Extract!basic bietet deshalb an, nach einer wählbaren Anzahl 'normaler' Daten-Weitergaben zusätzliche Steuerzeichen in den Tastaturpuffer zu schreiben. Mit diesen kann dann der Spaltenwechsel und evtl. die Rückkehr in eine Anfangszeile durchgeführt werden.

Weil das Programm Formatierfunktionen besitzt, ist es auch bestens geeignet, Tabellen in Textsystemen auszufüllen.

7. Mehrere Geräte gleichzeitig

Die Extract!basic-Lizenzen erlauben Mehrfach-Installationen auf einem Arbeitsplatz-PC. Das Programm kann also mehrfach gestartet werden kann, um mehrere Geräte gleichzeitig anzuschließen. Für die o.g. Beispiele bedeutet das, daß an Kassen neben einem Barcodeleser noch eine Waage angeschlossen sein kann, dass an SPC-Plätzen mehrere Messmittel mit serieller oder USB-Schnittstelle verwendet werden können oder dass an Packstrassen die zu wägenden Sendungen auch per Strichcode identifiziert werden können.

8. Ersatz für Gerätetreiber

Häufig müssen Geräte in Systeme ( SPC, LIMS, ... ) eingebunden werden, die das Geräte-Schnittstellenprotokoll nicht unterstützen. Hier werden dann kostenintensive Anpassungarbeiten notwendig.

Extract!basic bietet sich als äußerst preiswerte Alternative zu diesen anwendungsspezifischen Programmierarbeiten an: Da praktisch alle Systeme auch Tastatureingaben erlauben, kann das Programm dazu verwendet werden, die Daten anzunehmen, zu filtern und dem System aufbereitet  zu übergeben.

Andere Anwendungen:

Extract!basic ist wegen seiner universellen Schnittstellen für beliebige Anwendungen geeignet, in denen Daten von einem Gerät direkt in eine Zielsoftware gebracht werden sollen. Einige weitere Beispiele :

Qualitätssicherung

- Datenübernahme von beliebigen Messgeräten und Handmessmitteln  z.B. für Erstmuster-Prüfberichte,  Prüfmittelüberwachung ( PMÜ ) oder  Statistische Prozessregelung ( SPC) 
- Ersatz gerätespezifischer Software-Anpassungen für  CAQ-Systeme durch scheinbare Tastatureingaben
- Datenerfassung in CAQ-Systeme durch Auffangen von Drucker- und Plotterausgaben der Messgeräte

Messtechnik 

Übernahme von Messgeräte-Rohdaten zur rechnerischen Ermittlung gesuchter Größen: spezifische  Masse mit Waage, Volumen aus zwei/drei Längenmessungen, Elastizität, Fehlerkorrektur , rechnerische Temperaturkompensation oder Linearisierung

Altgeräte- Modernisierung

Beispiele :
- Digitalisierung eines Härteprüfers mit Digital-Messuhr und Excel zur Auswertung und Protokollierung  
- Übergabe von Positionsdaten an Koordinaten-Messsoftware
- Modernisierung älterer Materialprüfmaschinen
- Protokollierung bei Dauerversuchen, Schnittstellenwandler, PC als Datenlogger

Labor / LIMS

Datenerfassung von beliebigen Messgeräten und Analysegeräten, auch mit automatischer Protokollierung des Zeitpunkts und der Geräte-ID

Handwerk

Aufmaß mit Messschieber aus der Zeichnung oder vor Ort mit direkter Datenübergabe vom Messgerät ins System

(Berufliche) Schulen

- In Versuchen / Praktika direkte Datenübernahme vom Messgerät in Tabellen
- Automatische und objektive Benotung von Prüfungsstücken  mit Handmessmitteln und Auswertung mit Notenvergabe mit einer Tabellenkalkulation

Medizin

Erfassung und Dokumentation von Mess- und Untersuchungsergebnissen oder Protokollen, Großanzeige von Messwerten, Patienten-Identifikation

Industrie

Maschinen-Fernüberwachung, SPC, PMÜ, Zeiterfassung, Maschinen-Diagnose-Systeme

Fertigung

Erfassung von Maschinendaten, Archivierung von NC-Programmen, SPC,  Zeitnahme, Auftragsbearbeitung
Verwaltung

Büro

Einlesen vom Stiftscanner (mit/ohne Übersetzung), Datenerfassung In MS-Office, OpenOffice, Lotus, SAP

Lager

(Halb-)automatische Warenidentifizierung mit Barcodes oder Transpondern, Massenerfassung, Zählsysteme, Kommissioniersysteme

Warenausgang

beliebige Waagen an Frankiersysteme (z.B. StampIt), Kommissioniersysteme

Wareneingang

Warenidentifizierung mit Barcodes oder Transpondern, Zählsysteme, Massenerfassung, Auswertung von Temperaturschreibern ( Logger)

Intranet

Datenerfassung in Eingabemasken von Web-Interfaces und zentralen Applikationen

CAD

Digitalisieren von Teilen durch Vermessen mit Handmessmitteln mit Datenausgang und direkter Datenübergabe in das CAD-System

Zugangssysteme

Datenübernahme vom Kartenleser oder Transponder,  Arbeitszeiterfassung mit Leser oder Terminal

Prozesstechnik

Datalogging, Visualisierung von Messdaten, Fernerfassung von Prozessdaten über ein Netzwerk

Gastronomie / Hotels

Kellnerschlüssel, Telefonabrechnung, Bestellsysteme, Kühlungsüberwachung

Einzelhandel / POS

Barcodeleser, Waage-Kasse-Kopplung, Bestell- und Inventursysteme, Auslesung der Kundenkarte, Erfassung der Kundenfrequenz, Kühlsystemüberwachung

Sport

Transponder-Zeiterfassung, Zeit- Strecken- Geschwindigkeits- Distanz- Herzfrequenz- Leistungs- Kraft-Messungen, Datenübernahme von Auswertegeräten

Vermessungswesen

Erfassen von GPS, Scanner und Theodolit
Mobile Datenerfassung
Datentransfer von beliebigen MDE-Geräten über beliebige Datenwege direkt ins Zielsystem

Logistik

Fahrzeug- und Warenlokalisierung, Datenübernahme von Fahrtenbüchern und Tachographen

Statistik

Datenerfassung direkt Datenanalysesysteme (Mathematica, SAS, SSPS u.a)

Wetter

Messdaten-Übernahme von Wetterstationen und Einzelsensoren über beliebige Übertragungswege
 

Copyright CMQ 2011 - All Rights Reserved.